header pg

Das Fest Mariä Heimsuchung zählt seit alters her zu den Hauptwallfahrtstagen in "Maria zum rauhen Wind". In diesem Jahr fand aufgrund der Corona-Auflagen die Feiern in einem "kleineren Rahmen" statt. In der feierlichen Messfeier mit Domkapitular Günter Putz ging der langjährige Domdekan in seiner Festpredigt auf die Bedeutung Mariens in der Heilsgeschichte ein. Ausgehend von den Erfahrungen zur Zeit der Coronaeinschränkungen und den Auswirkungen auf das kirchliche Leben erinnerte der Prälat, dass das Hinhören auf das Wort Gottes und das Schweigen eine Möglichkeit sein kann, sich mit Gott zu verbinden und in der Stille den Blick auf das wesentliche des Lebens neu entdeckt werden kann. Das Lob Gottes aber dürfe niemals verstummen und Maria habe in ihrem Magnifikat die Größe Gottes gepriesen und den Willen Gottes erfüllt. Die Fürsprache Mariens könne in den "rauhen Winden" der Gegenwart eine Hilfe sein dem Glauben treu zu bleiben und diesen durch Werke der Nächstenliebe zu bezeugen.
Prälat Putz erinnerte auch an die Bedeutung der Wallfahrtsorte im Leben und dem Sein der Kirche als Orte der Besinnung und Kraftquellen in den Stürmen des Lebens.
Pfarrer Frank Mathiowetz dankte dem Domkapitular für sein Kommen und seine Mut machenden Worte der Predigt.

Am 3. und 4. Juli findet wieder unsere monatliche Altpapiersammlung statt. Das Altpapier kann freitags zwischen 15 und 17 Uhr sowie samstags zwischen 9 und 12 Uhr vor der Michelbacher Schulturnhalle abgegeben werden.

Bitte nutzen Sie diese Gelegenheit Ihr Altpapier zu entsorgen. Der Erlös kommt wie gewohnt der Pfarrgemeinde Michelbach sowie unserem Kindergarten zugute und gerade in der aktuellen Zeit ist dieser finanzielle Beitrag besonders notwendig.

!!! VERANSTALTUNG ENTFÄLLT !!!

Kälberauer Gespräche goes digital - Mittwoch, 10. Juni 2020,19:30 Uhr

Referent: Prof. Dr. Christoph Ph. Schliessmann, Frankfurt / Kälberau

Thema: Resilienz im Sinne von Anti-Fragilität: Der Stoff, aus dem lebensfähige Systeme nach Corona gebaut werden müssen.

Wir haben geplant "online zu gehen", um weiterhin Angebote für unsere Gesprächsteilnehmer zu bieten. Dieser erste Termin der "Kälberauer Gespräche goes digital" wird am 10. Juni 2020 stattfinden. Bei Interesse bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Sie erhalten dann weitergehende Informationen. Der Vortrag ist als Videokonferenz geplant, zur Teilnahme wird ein Endgerät zur Bild- und Tonübertragung benötigt (z.B. Handy, Tablet, PC, Laptop o.ä.)

 

In der neuen Pfingstausgabe unseres Pfarrbriefes "Blick über den Kirchturm" finden Sie viele aktuelle Informationen über die Angebote und Personen unserer beiden Alzenauer Pfarreiengemeinschaften. Das gedruckte Heft wird an alle Haushalte in Albstadt, Michelbach und Kälberau verteilt und liegt auch in den Kirchen aus.

Unsere katholische öffentliche Bücherei im St.-Josefsheim in Albstadt hat ab sofort wieder zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Mittwoch:  17.00 - 18.00 Uhr
  • Sonntag:    10.15 - 11.30 Uhr

Dort finden Sie aktuelle Bestseller, spannende Kinderliteratur und liebenswerte Bilderbücher zur kostenlosen Ausleihe. Das engagierte, ehrenamtlich arbeitende Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch!

Für dringend erforderlichen Publikumsverkehr ist das Pfarrbüro in Michelbach unter strengen Auflagen (Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, Einhaltung der Abstandsregeln von mind. 1,5 Metern, jeweils nur 1 Besucher) donnerstags von 9 bis 11 Uhr geöffnet. Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit telefonisch an. 

Unsere Pfarrsekretärin Julia Pfetzing ist außerdem weiterhin mittwochs 17-18 Uhr, donnerstags von 9-11 Uhr und freitags von 15-17 Uhr telefonisch unter 06023/1354 erreichbar und kann außerdem per E-Mail kontaktiert werden.

In dringenden Fällen ist über unsere Notfallnummer 0172 / 372 85 57 auch außerhalb der Öffnungszeiten immer ein hauptamtlicher Mitarbeiter des Seelsorgeteams zu erreichen.

Unser Pfarrvikar Sebastian Krems bleibt nach Rücksprache mit der Personalabteilung des Bistums auf eigenen Wunsch ein weiteres Jahr in unseren beiden Alzenauer Pfarreiengemeinschaften "Maria im Apostelgarten" und "St. Benedikt am Hahnenkamm". Gerade in der Umstrukturierungsphase mit Blick auf die Errichtung der "Pastoralen Räume" ist diese Kontinuität sehr hilfreich.

(Bild: Martin Manigatterer in: Pfarrbriefservice.de)

Predigt und Liturgische Texte zum 4. Sonntag der Osterzeit

­